Dorn-Breuß-Methode

Nach einem Eingansggespräch werden die Beinlängen überprüft und gegebenenfalls korrigiert.

Im Anschluss daran erfolgt die Breußmassage, welche ca. 20-30 Minuten dauert und so die Wirbelkörper und die Muskulatur auf die weitere Behandlung vorbereitet. Danach wird die Stellung des Beckens und des Kreuzbeines sowie die Wirbelkörper aufsteigend von der Lendenwirbelsäule bis zu den Halswirbeln überprüft und gegebenenfalls durch sanften Druck korrigiert. Nach der Behnadlung ruht der Patient noch etwas nach.

 


© Copyright 2010 Paul Ertl · Alle Rechte vorbehalten